Nach oben

pension + zusage

Der durch unseren Pensionslückenrechner ermittelte Vorsorgebedarf kann z. B. in Form einer Pensionszusage abgedeckt werden. Für GeschäftsführerInnen und SchlüsselmitarbeiterInnen ist die Erteilung einer Pensionszusage die einzig(artig)e Möglichkeit aus zunächst unversteuerten Betriebsmitteln eine Pension aufzubauen.

Um die gewünschten Wirkungen sicherzustellen und unerwünschte Effekte zu vermeiden, ist eine ganzheitliche und fachkundige Gestaltung und die laufende Wartung der Vorsorgen erforderlich. Wir befassen uns – im Sinne eines unabhängigen Beraters und Maklers – ausschließlich mit allen Fragen der betrieblichen Mitarbeitervorsorge.

Der Bereich pension + zusage umfasst:

konzeption

  • arbeits- und steuerrechtliche Gestaltung:
    • direkte Leistungszusage, Einzelzusage
    • kollektives Pensionsstatut
    • Bezugsumwandlungsmodelle („Deferred Compensation“)
  • Rückdeckung betriebsfremder Risiken und Finanzierung der Zusage (extern/intern)
  • Bilanzbild und Bilanzwirkung

umsetzung

  • Erstellung und Einrichtung der Zusage(n) bzw. des Umwandlungsmodells in Abstimmung mit Steuerberatung/Wirtschaftsprüfer
  • Wahl des Mittelverwalters für die Rückdeckung/Finanzierung:
    • Ausschreibung
    • Bewertung/Präsentation Bestbieter
    • Vertragsgestaltung und -abwicklung
  • Systemimplementierung im Unternehmen, Verpfändungsvereinbarung

service